18.02.2019 18:23

Mönchengladbach Rheindahlen

Nordrhein-Westfalen

Grill auf dem Balkon löst Feuerwehreinsatz aus

Aufmerksame Nachbarn alarmierten am heutigen Abend die Feuerwehr Mönchengladbach, als sie auf dem Balkon des Nachbarhauses dichten Rauch aufsteigen sahen. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf fand sie eine Geburtstagsgesellschaft auf einem Balkon im 3. Obergeschoß des Mehrfamilienhauses vor. Die Rauchentwicklung, die von dem kohlegefeuerten Grill ausging, hatte sich bereits in die Wohnung ausgebreitet und diese verraucht. Nachdem der Grill abgelöscht und alle Fenster der Wohnung geöffnet waren, verzog sich der Rauch zügig.

Die Feuerwehr Mönchengladbach weist darauf hin, dass Grillqualm giftiges Kohlenmonoxid enthält und daher unter keinen Umständen in Wohnräume gelangen darf. Achten sie auch im Freien auf ausreichende Belüftung der Grillstelle und schließen sie angrenzende Fenster zum Wohnraum. Grillen in geschlossenen Räumen mit Kohle oder Gas ist lebensgefährlich!

Im Einsatz waren der Lösch- und Hilfeleistungszug der Feuer- und Rettungswache II (Holt), das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III (Rheydt), die Einheit Rheindahlen der Freiwilligen Feuerwehr, zwei Rettungswagen und ein Notarzt sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer