21.02.2019 23:00

Offenburg Oststadt Ortenaukreis

Baden-Württemberg

Abendessen geht in Rauch auf

Die Feuerwehr war am Donnerstagabend gegen 23.00 Uhr in die Weingartenstraße alarmiert worden. Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Oststadt bemerkten den Warnton von Rauchwarnmeldern und einen unüblichen Geruch im Haus. Ein Wohnungsinhaber im Dachgeschoss des dreigeschossigen Wohn- und Geschäftshauses hatte sein Essen, das in der Küche vor sich hin kochte, vermutlich vergessen. Bedauerlicherweise kochte es viel zu lange und entwickelte dabei eine gefährliche Rauchentwicklung in der Wohnung.

Eine Polizeistreife machte den Mann auf die Lage aufmerksam und brachte ihn kurzerhand auf die Straße in Sicherheit. Er wurde durch ein Team des Rettungsdienstes untersucht, blieb letztlich jedoch unverletzt.

Die Feuerwehr durchsuchte die Wohnung ohne Ergebnis nach weiteren Personen und löschte die Reste einstigen Abendessens im Spülstein der Küche mit einem Schwall Leitungswasser. Die verrauchte Wohnung wurde technisch belüftet.

Einen größerer Schaden ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht entstanden. Der Wohnungsbesitzer konnte nach Abschluss der Einsatzmaßnahmen wieder in seine vier Wände zurück.

Die Feuerwehr war mit einem Löschzug und 19 Einsatzkräften zu dem Schadenereignis ausgerückt und eine knappe Stunde tätig.

Feuerwehr Offenburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer