24.02.2019 10:25

Hannover Vahrenwald

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Streifenwagen

Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Polizeieinsatzfahrzeugen wurden heute sieben Einsatzkräfte teilweise schwer verletzt. Eine junge Polizistin wurde durch die Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Einsatzfahrzeug befreit. Alle Beteiligten wurden durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser transportiert.

Die Einsatzkräfte wurden am heutigen Sonntagmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei Polizeiwagen in den Stadtteil Vahrenwald gerufen. Den um 10:25 Uhr an der Einsatzstelle eintreffenden Feuerwehrbeamten bot sich weiträumiges Trümmerfeld mit zwei beteiligten Fahrzeugen der Polizei.

Nach Erkundung des Einsatzleiters stellte sich heraus, dass sich in dem stark deformierten Funkstreifenwagen (VW Passat) noch zwei Personen befanden. Der zweite, an dem Unfall beteiligte Mannschaftstransportwagen (MTW) der Polizei, kam einige Meter weiter hinten zum Stehen. Beide Fahrzeuge waren im Kreuzungsbereich Vahrenwalder Straße / Ecke Philipsbornstraße miteinander kollidiert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr betreuten sofort alle verletzten Polizisten und befreiten die eingeklemmte Beifahrerin aus dem Fahrzeug. Dazu wurden hydraulischer Spreizer und Schere eingesetzt, um die Türen zu öffnen und abzuschneiden. Da bei der Polizistin ein Verdacht auf ein Wirbelsäulentrauma nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde hier besonders vorsichtig und schonend vorgegangen. Dieses erfolgte immer in ständiger Abstimmung mit dem Notarzt und den Rettungsdienstkräften. Der Fahrer des VW Passat-Einsatzfahrzeuges war lediglich eingeschlossen und konnte ohne Hilfsmittel aus der Zwangslage befreit werden. Die Polizisten aus dem MTW wurden glücklicherweise nur leicht verletzt. Alle Verletzten wurden durch Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Aufgrund der Vielzahl von Verletzten bei diesem Unfall wurde der „Massenanfall von Verletzen“ der Stufe 1 (MANV 1) ausgelöst. Das bedeutet, dass zusätzliche Rettungsdienstfahrzeuge und ein Leitender Notarzt zur Einsatzstelle gerufen wurden.

Im Bereich der Vahrenwalder Straße kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Die Klärung der Ursache des Unfalls hat die Polizei die Arbeit ausgenommen. Zur Schadenshöhe und zum Alter der Polizeieinsatzkräfte können keine Angaben gemacht werden.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 11 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften bis etwa 11:50 Uhr vor Ort.
 

Feuerwehr Hannover

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Sieben Verletzte bei Unfall mit zwei Streifenwagen

Bei einem Unfall am Sonntagvormittag in Vahrenwald sind zwei Streifenwagen zusammengestoßen. Die Beamten waren auf dem Weg zu einem Einsatz in der Nordstadt. Sieben Menschen wurden verletzt.

HAZ – Hannoversche Allgemeine

Streifenwagen krachen an U-Bahn zusammen - Sieben Polizisten teils schwer verletzt

Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht krachen bei einem Unfall nahe der U-Bahn in Hannover zusammen. Sieben Polizisten wurden dabei teils schwer verletzt.

https://www.nordbuzz.de

Unfall mit Polizisten auf Anfahrt zu 96-Prügelei

Auf dem Weg zu einem Einsatz mit prügelnden Hannover-96-Fans sind zwei Fahrzeuge der Polizei in Hannover zusammengesto�en. Dabei wurden mehrere Beamte verletzt, zwei davon schwer.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer