25.02.2019 13:10

Düsseldorf Derendorf

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem Anbau: eine verletzte Person

In einem Mehrfamilienhaus kam es am Mittag zu einem Brand an einem Anbau im Hinterhof einer ehemaligen Bäckerei. Die Zwischendecke und die Wandverkleidung mussten aufwendig geöffnet werden, um an den Brandherd zu gelangen.

Kurz nach 13 Uhr erreichte die Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf ein Notruf über eine unklare Rauchentwicklung. Aufgrund der Meldung entsendete der Leitstellendisponent die Löschkräfte der Feuerwache Münsterstraße und den Rettungsdienst zur gemeldeten Adresse. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte im Hinterhof Brandrauch aus einem Anbau wahrgenommen werden. Umgehend wurde vom Einsatzleiter die Brandbekämpfung mit einem Löschrohr eingeleitet. Als Ursache für den Brandrauch konnte ein Feuer in einer Zwischendecke und brennendes Dämmmaterial unterhalb der Außenverkleidung festgestellt werden, weshalb der Einsatzleiter weitere Unterstützung anforderte. Zur Unterstützung der ersten Einheit entsendete die Leitstelle die Feuerwehrkräfte von der Flughafenstr., Behrenstr., Posener Str., den Führungsdienst und weitere Rettungsdiensteinheiten zur Einsatzstelle. Es wurden insgesamt drei Trupps mit 2 Löschrohren zur Brandbekämpfung eingesetzt. Um an den Brandherd zu gelangen, mussten die Zwischendecke und die Außenverkleidung des Anbaus mit Sägen geöffnet werden. Erst danach konnte das Feuer gelöscht werden. Parallel zu den Löschmaßnahmen wurde mittels Hochleistungslüfter der Treppenraum vom Brandrauch freigehalten. Die Netzgesellschaft Düsseldorf mbH unterstützte die Feuerwehr bei der Abschaltung eines Stromverteilerkastens. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst untersucht, musste aber nicht in ein Krankenhaus transportiert werden.

Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz für die 40 Einsatzkräfte beendet. Während des Feuerwehreinsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehr Düsseldorf


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer