01.03.2019 05:00

Köln Lind

Nordrhein-Westfalen

Hoher Sachschaden nach mutmaßlicher Brandstiftung

Eine aufmerksame Busfahrerin (47) hat am Freitagmorgen einen Brand an einem Einfamilienhaus in Lind entdeckt und sofort reagiert. Sie klopfte lautstark gegen die Haustür, um die Anwohner vor den Flammen zu warnen. Die Polizei Köln sucht weitere Zeugen. 

Die Melderin war in ihrem Bus gegen 5 Uhr in der Nähe des Linder Mauspfads unterwegs. Plötzlich hörte sie einen lauten Knall und sah Flammen. Als sie näher an das Haus heranfuhr, sah die Frau die meterhohen Flammen. Ein Car-Port brannte lichterloh. Das Feuer reichte bereits an das Dach des Gebäudes heran und griff auf das Dachgeschoss über. 

Als die 47-Jährige an der Tür des Einfamilienhauses klopfte, kamen ein Mann (25) und seine Lebensgefährtin (23) sofort ins Freie. Auch sie waren durch den lauten Knall geweckt worden und hatten das Feuer bereits bemerkt. Das Paar blieb unverletzt. 

Da Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, bitten die Ermittler um weitere Zeugenhinweise.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer