05.03.2019 12:00

Mainz Mombach

Rheinland-Pfalz

Husky 'Kimja' in Not

Zu einem ungewöhnlichen Tierrettungseinsatz kam es in den heutigen Abendstunden in Mainz-Mombach, als die einjährige Huskydame „Kimja“ von zu Hause ausriss und sich in einem ca. 15cm breiten Spalt zwischen einer Garagenwand und Lärmschutzwand einklemmte. Die Besitzer suchten bereits länger und wurden erst durch das Jaulen auf ihren Hund aufmerksam. Dabei bemerkten sie schnell, dass sie ihn nicht ohne fremde Hilfe aus dieser Notlage befreien konnten.

Die hinzualarmierte Feuerwehr gelangte über Leiten auf das Garagendach. Von dort aus ließen die Einsatzkräfte ein angeleintes Hebekissen hinab und drückten mittels Druckluft die Wand leicht zurück. Durch dieses geringfügige Vergrößern des Spaltes konnte der Hund somit befreit werden und an seine glücklichen Besitzer übergeben werden. Der Hund war während der Rettungsaktion ruhig und trug keine Verletzungen davon.

Unmittelbar vor dem Tierrettungseinsatz waren die Kollegen der Berufsfeuerwehr zu einem Pkw-Brand in der Rheinallee ausgerückt. Hier hatte der Motorraum eines BMW aufgrund eines technischen Defekts in voller Ausdehnung gebrannt. Die beiden Insassen bemerkten zuvor Qualm aus dem Motorraum und konnten das Fahrzeug noch stoppen, bevor die ersten Flammen aus dem Frontbereich schlugen. Die Feuerwehr löschte das Feuer mittels Schnellangriffseinrichtung zwar rasch, dennoch konnte ein Totalschaden des Fahrzeuges nicht verhindert werden.

Fahrzeuge BF: 1 Hilfeleistungslöschfahrzeug
Personal BF: 6 Einsatzbeamte der Berufsfeuerwehr

Feuerwehr Mainz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer