06.03.2019 06:00

Krefeld

Nordrhein-Westfalen

Vier Menschen bei Wohnungsbrand durch Feuerwehr gerettet

Um 06:00 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand in einem dreigeschossigen Wohnhaus auf der Hubertusstraße in Krefeld gerufen. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren Flammen und Rauch im Erdgeschoss erkennbar. Mehrere Personen machten sich an geöffneten Fenstern im Obergeschoss bemerkbar.

Zwei Menschen wurden unmittelbar durch die sofort eingesetzte Drehleiter aus dem Dachgeschoss gerettet. Zwei weitere Personen wurden von Einsatzkräften unter Atemschutz über den verrauchten Treppenraum gerettet. Hierzu wurden ihnen Brandfluchthauben aufgesetzt, um sie so vor dem giftigen Brandrauch zu schützen. Alle geretteten Menschen wurden von einem Notarzt vor Ort untersucht. Sie blieben unverletzt.

Der Brand im Erdgeschoss konnte schnell lokalisiert und abgelöscht werden.Im Anschluss wurden Lüftungsmaßnahmen durchgeführt und eine Wärmebildkamera eingesetzt, um mögliche Glutnester ausfindig zu machen. Das Wohngebäude ist durch den Brand zum Teil nicht mehr bewohnbar. Die betroffenen Menschen konnten bei Verwandten und Bekannten untergebracht werden. Im Einsatz waren beide Wachen der Berufsfeuerwehr, sowie Rettungswagen und ein Notarzt der Stadt Krefeld mit insgesamt 35 Einsatzkräften. Der Einsatz ist inzwischen abgeschlossen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache bereits aufgenommen.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Einsatz in Krefeld: Feuerwehr rettet vier Menschen aus brennendem Haus

Flammen lodern im Erdgeschoss eines Wohnhauses, als die Feuerwehr eintrifft. Die Einsatzkräfte retten die Bewohner aus der oberen Etage. Die Polizei schließt einen technischen Defekt als Brandursache aus.

RP ONLINE


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer