08.03.2019 17:30

Rheinhausen Emmendingen

Baden-Württemberg

Feuerwehr bei vermeintlichem Gebäudebrand gefordert

Um Punkt 17.30 wurde die Feuerwehr Rheinhausen am Freitag, 08.03.19 durch die Integrierte Leitstelle Emmendingen mit dem Alarmstichwort „Gebäudebrand“ in die Hauptstraße im Ortsteil Oberhausen alarmiert. Dort kam es in einer privaten Werkstatt zu einem Brand an einer Holz- Säge welcher durch brennende Holzspäne und Sägemehl zu einer starken Rauchentwicklung führte. Geistesgegenwärtig führte der Benutzer der Säge mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche durch. Der unter Atemschutz vorgehende Angriffstrupp musste an der Säge nur noch Nachlöscharbeiten durchführen. Mit der Wärmebildkamera wurde die Maschine und die Umgebung mehrmals intensiv kontrolliert. Die Werkstatt wurde parallel mit dem Überdrucklüfter rauchfrei gemacht. Die Feuerwehr Rheinhausen war mit insgesamt 25 Einsatzkräften und vier Fahrzeugen ca. 1,5 Stunden vor Ort. Aufgrund des Meldebildes wurde auch die Polizei, der Rettungsdienst sowie der Kreisbrandmeister automatisch mitalarmiert.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer