09.03.2019 22:00

Herzberg Aschenhütte Göttingen

Niedersachsen

Schwerer Verkehrsunfall mit brennendem PKW

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 243 zwischen Osterode und Herzberg (Landkreis Göttingen) ist am Samstagabend (09.03.19) gegen 22.00 Uhr ein 26-jähriger Mercedesfahrer aus dem Altkreis Osterode leicht verletzt worden. Seine 24 Jahre alte Beifahrerin erlitt vermutlich schwere Verletzungen. 

Nach ersten Erkenntnissen war der 26-Jährige auf der Bundesstraße in Richtung Herzberg unterwegs. Zwischen der Auffahrt Aschenhütte und der Abfahrt Eichholz überholte er zwei PKW und geriet beim Wiedereinscheren aus bislang ungeklärter Ursache ins Schleudern. Der Mercedes kam anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Maschendrahtzaun und fuhr ca. 30 Meter durch einen dahinterliegenden Grünstreifen. Dabei beschädigte der Wagen mehrere Bäume, bevor er an der Kreisstraße 427, die parallel zur B 243 verläuft, im Graben zum Stehen kam. Hier geriet das Fahrzeug in Brand. Die beiden Insassen konnten sich mithilfe eines Ersthelfers rechtzeitig in Sicherheit bringen. 

An der Limousine entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten vorläufigen Schätzungen ca. 60.000 Euro. 

An der Unfallstelle waren ca. 30 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Herzberg im Einsatz.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwerer Verkehrsunfall mit brennendem PKW

„Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ lautete die Meldung mit der die Einsatzkräfte der Feuerwehr Herzberg am Samstagabend um 22:17 Uhr alarmiert wurden.

Feuerwehr Herzberg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer