11.03.2019 16:00

Nettetal Kaldenkirchen Viersen

Nordrhein-Westfalen

4 leicht Verletzte bei Arbeitsunfall mit Gefahrstoff

Bei einem Arbeitsunfall mit einem Gefahrstoff verletzten sich vier Arbeiter. 

Ein 52jähriger Gabelstaplerfahrer beschädigte gegen 16:00 Uhr beim Rangieren auf dem Gelände eines Logistikunternehmens an der Straße Herrenpfad-Süd mit der Gabel seines Staplers ein Fass mit einem flüssigen Gefahrgut. Das Fass fiel um und ein Teil des Gefahrgutes lief aus.

Damit nicht noch mehr der Flüssigkeit auslaufen konnte richteten der 52jährige und drei weitere, 38, 36 und 53 Jahre alte Arbeiter das Fass wieder auf. Dabei kam sie in Kontakt mit der Flüssigkeit und verletzten sich leicht an den Händen.

Durch die Feuerwehr erfolgte eine Sicherung der Unglücksstelle, eine Entsorgung und Reinigung übernahm eine angeforderte Fachfirma. Eine Gefährdung unbeteiligter Dritte bestand nicht.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Kaldenkirchen: Chemie-Unfall: Vier Arbeiter im Krankenhaus

Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot zu einem mehrstündigen Einsatz in Kaldenkirchen aus.

RP ONLINE


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer