17.04.2019 03:30

Bottrop

Nordrhein-Westfalen

brennende Gasleitung

Die Feuerwehr Bottrop wurde gegen 03:30 Uhr zu einem Einsatz an der Rippelbeckstr. gerufen. Hier war es im Rahmen von Bauarbeiten zu einem Brand an einer unterirdischen Gasleitung gekommen.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte war eine ca. 5-6m hohe Stichflamme aus der Baugrube im Straßenbereich zu erkennen. Der Abstand zu den angrenzenden Wohngebäuden war insoweit ausreichend, sodass kein direkter Brandüberschlag stattfand. Um jedoch im weiteren Einsatzverlauf eine Gefährdung der Anwohner im näheren Bereich auszuschließen, wurden rund 25 Personen aus den angrenzenden Gebäuden geführt und auf einem nahegelegenen Parkplatz betreut. Hierzu wurden das DRK Bottrop und ein Bus der Vestischen eingesetzt.

Im weiteren Verlauf konnte die Gasleitung durch den Energieversorger mittels Ausheben einer weiteren Grube abgeschiebert werden, sodass die Gasflamme erlosch. Ein zuvoriges Ablöschen der Leitung durch die Feuerwehr war nicht möglich, da das abgelöschte Gas sonst unkontrolliert ausgeströmt und es somit zu einer Explosionsgefahr gekommen wäre. Verletzt wurde im Rahmen des Einsatzes niemand. 

Die betroffenen Bewohner konnten gegen 06:30 Uhr wieder in Ihre Wohnungen zurückkehren. 

Der Grundschutz für das Stadtgebiet wurde während des Einsatzes, welcher bis ca. 07:00 Uhr andauerte, durch die Freiwillige Feuerwehr Eigen sichergestellt. 

Die erforderlichen Folgearbeiten an der Einsatzstelle werden seitens des Energieversorgers durchgeführt.

Feuerwehr Bottrop


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer