17.05.2019 12:00

Gladbeck Ost Recklinghausen

Nordrhein-Westfalen

Wohnungsbrand auf der in

Beim Eintreffen des ersten Löschzuges an der Einsatzstelle drang bereits dichter schwarzer Rauch aus dem Fenster im Erdgeschoss. Zu dieser Zeit war noch unklar, ob sich Personen und /oder Tiere im Objekt befanden.

Der Einsatzleiter setzte sofort zwei Trupps zur Menschrettung ein, die das Objekt durchsuchten. Nach kurzer Zeit war klar, dass sich keine Personen mehr im Schadensobjekt befanden, aber zwei Hunde und zwei Katzen konnten die eingesetzten Trupps retten und in das Freie bringen. Die Tiere wurden durch den anwesenden Rettungsdienst und Notarzt untersucht. Dieser konnte aber keine gesundheitlichen Einschränkungen bei den Tieren feststellen. Anschließend wurden die Tiere ihrem Besitzer übergeben, der zu dieser Zeit an der Einsatzstelle eintraf.

Der Brand konnte unter Vornahme von zwei Strahlrohren bekämpft werden und blieb hierdurch auf den Entstehungsraum beschränkt. Somit war der Einsatz nach ca. zwei Stunden beendet. Im Einsatz waren Kräfte der Hauptwache und zwei Löschzüge der freiwilligen Feuerwehr.

 

Feuerwehr Gladbeck


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer