26.05.2019 17:30

Hannover Wettbergen

Niedersachsen

Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

Bei einem Wohnungsbrand im Stadtteil Wettbergen musste eine Seniorin durch die Feuerwehr gerettet werden. Sechs weitere Bewohner hatten ihre Wohnungen selbstständig verlassen und sich ins Freie gerettet. Eine Wohnung wurde durch das Feuer stark beschädigt und ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Personen wurden nicht verletzt.

Gegen 17:30 Uhr meldeten Anrufer starke Rauchentwicklung von einer Terrasse an der Bergfeldstraße. Als kurze Zeit später ein Löschzug an dem Mehrfamilienhaus eintraf, hatte das Feuer bereits auf die Wohnung im Erdgeschoss übergegriffen. Der Einsatzleiter erhöhte die Alarmstufe und forderte neben dem Rettungsdienst und der Ortsfeuerwehr Wettbergen auch einen weiteren Löschzug der Berufsfeuerwehr an.

Während zwei Einsatztrupps sofort den Brand in der Wohnung und an der Terrasse bekämpften, kontrollierten andere Feuerwehrleute alle Wohnungen in den vier Geschossen auf gefährdete Personen. Die Mieter der Brandwohnung waren nicht anwesend, sechs Bewohner aus anderen Wohnungen hatten sich bereits selber ins Freie begeben. Eine 88-jährige Frau aus dem ersten Obergeschoss wurde von der Feuerwehr durch den Treppenraum gerettet. Alle Hausbewohner blieben unverletzt. Durch den schnellen und gezielten Löscheinsatz konnte das Übergreifen der Flammen auf die darüber liegende Wohnung verhindert werden. Um 17:51 war das Feuer aus.

Zur Klärung der Brandursache hat die Polizei entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 50.000 Euro. Die Mieter der betroffenen Wohnung kommen zunächst bei Verwandten unter.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst waren mit 14 Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften im Einsatz.

Feuerwehr Hannover


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer