01.07.2019 16:55

Bremerhaven

Bremen

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei LKW

Am Montag den 01.07.2019 wurde die Feuerwehr Bremerhaven gegen 16:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Senator-Bortscheller Straße gerufen. Vor Ort angekommen stellte sich heraus, dass bei einem LKW die Fahrerkabine durch den Unfall abgerissen war und der zweite LKW im Seitenraum über einem Stromkasten zum Stehen gekommen ist. Beide Fahrer wurden von der Feuerwehr rettungsdienstlich versorgt und anschließend in eine geeignete Klinik transportiert. Die vom Unfall bedingten ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr gebunden und somit ein Einlaufen in das öffentliche Kanalsystem verhindert. Der beschädigte Stromkasten konnte vom zuständigen Versorger abgeschaltet werden und somit die Bergung des LKW ermöglichen.

Feuerwehr Bremerhaven


Am Nachmittag des 01.07.2019 kam Überseehafengebiet zu einem schweren Verkehrsunfall, der in der Folge auch erhebliche Auswirkungen auf den Schienenverkehr hatte. Gegen 17.00 Uhr kam ein Sattelzug vom Container-Terminal 4 und befuhr die Zuwegung in Richtung Senator-Borttscheller-Straße. An der Einmündung achtete der Fahrer nicht ausreichend auf einen vorfahrtsberechtigten Kollegen, der zu diesem Zeitpunkt mit seinem mit seinem Sattelzug die Senator-Borttscheller-Straße in südlicher Richtung befuhr.

Im Einmündungsbereich kam es zu einer heftigen Kollision der schweren Fahrzeuge, bei der Sachschaden von ca. 70.000 Euro entstand. Während der Verursacher hier zum Stillstand kam, verlor der Geschädigte die Kontrolle über seinen Container-Zug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Es kam zu einer weiteren Kollision mit 2 großen Schaltkästen am Fahrbahnrand und einem Lichtmast. Der Verursacher (21) wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt und vorsichtshalber mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Geschädigte (61) blieb unverletzt. Die nicht mehr fahrbereiten LKW mussten von der Unfallstelle geborgen werden. Die Fahrbahn wurde von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt. Dabei kam es zu Behinderungen.

In der Folge musste an den schwer beschädigten Schaltkästen/Umspannverteiler der Strom unterbrochen werden. Dadurch war das angrenzende Gebäude stromlos. Dieser Umstand führte zu erheblichen Schwierigkeiten bei dem DB Rangier-Service, die nun keine Güterzüge mehr disponieren konnten.

Polizei


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer