04.08.2019 18:00

Varel Friesland

Niedersachsen

Brand eines Zweifamilienhauses

In der Memeler Straße in Varel geriet am Sonntagabend gegen 18:00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Zweifamilienhaus in Brand. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen im Haus. Das Haus brannte vollständig aus und ist unbewohnbar.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Varel waren schnell vor Ort und konnten ein Übergreifen auf weitere Gebäude verhindern. Aus dem Nachbargebäude mussten kurzfristig Personen evakuiert werden. Der Gesamtschaden wird auf über 200.000EUR geschätzt. Die vierköpfige Familie kommt zunächst bei Familienangehörigen unter.

Während des Einsatzes erlitten zwei Feuerwehrmänner leichte Brandverletzungen im Rahmen der Löscharbeiten. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Die Brandursache ist unklar. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Zwei Feuerwehrleute Verletzt: Brand in Wohnhaus in Varel

Es waren keine Personen im Haus an der Memeler Straße, als das Feuer ausbrach. Zwei Trupps durchsuchten unter schwerem Atemschutz die beiden Stockwerke.

NWZonline

Varel: 200.000 Euro Schaden nach Hausbrand

Ein Zweifamilienhaus in Varel (Landkreis Friesland) ist durch ein Feuer zerstört worden. Die Brandursache ist unklar. Zwei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz leicht verletzt.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer