25.08.2019 13:00

Bad Peterstal-Griesbach Ortenaukreis

Baden-Württemberg

Tierische Rettung: Katze in Rohr

Rund sieben Stunden hielt eine kleine Katze Einsatzkräfte der Feuerwehr, der Polizei und schließlich auch die Mitarbeiter einer Spezialfirma auf Trab, bis sie schließlich aus einem Rohr befreit werden konnte.

Der Gast eines Hotels in der Straße `Dollenberg´ teilte am Sonntagnachmittag gegen 13 Uhr mit, dass er ein `Miauen´ aus einem Rohr auf der Gebäuderückseite hören konnte. Auch den alarmierten Beamten des Polizeireviers Achern/Oberkirch bot sich der Hilferuf der kleinen Fellnase. Da jedoch weder ein Einblick in das Rohr möglich war, noch die Art des Rohres oder dessen Ziel in Erfahrung gebracht werden konnte, wurden die Wehrleute der Feuerwehr Bad Peterstal-Griesbach hinzugerufen.

Weil die Versuche das Tier mit einem als Kletterhilfe gedachten Seil zu befreien scheiterten, musste eine Fachfirma für Rohrtechnik beauftragt werden. Diese konnten das Tier in einer Tiefe von 2,5 Metern lokalisieren. Dem Hausmeister des Hotels gelang es daraufhin, dort die Wand zu öffnen und die Samtpfote so zu befreien. Wohlauf gelangte das Tier im Anschluss wieder in Freiheit.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer