03.09.2019 03:49

Spaichingen Tuttlingen

Baden-Württemberg

Brennende Grillhütte im Außenbereich

Zu gleich zwei Einsätzen wurde die Feuerwehr Spaichingen in der Nacht von Montag auf Dienstag gerufen. Der erste Alarm riss die Wehrmänner gegen 3:30 Uhr aus dem Bett: eine Anruferin nahm Brandgeruch in ihrer Wohnung in der Straße „Am Heidengraben“ wahr und alarmierte die Polizei. Diese wiederum alarmierte über die Integrierte Leitstelle Tuttlingen die Feuerwehr Spaichingen.

Nach kurzer Erkundung konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Eine nicht ausgeschaltete Herdplatte hatte den Brandgeruch verursacht. Zu einem Schadenfeuer kam es glücklicherweise nicht. Die Feuerwehr konnte daraufhin die Einsatzstelle wieder verlassen.

Gerade als der Löschzug wieder zurück im Gerätehaus war und die Wehrmänner sich auf den Heimweg machen wollten, erfolgte dann gegen vier Uhr durch die Leitstelle die nächste Alarmierung zu einem Schuppenbrand am Grillplatz „Viehweide“ zwischen Spaichingen und Schura.

Beim Eintreffen des Löschzuges stand die Schutzhütte des dortigen Grillplatzes bereits in Vollbrand. Flammen schlugen aus dem Dach des Gebäudes. Aufgrund der Lage wurde umgehend Gesamtalarm für die Feuerwehr Spaichingen ausgelöst.

Da sich die Viehweide fernab einer Wasserentnahmestelle für die Feuerwehr befindet, wurde zusätzlich ein Tanklöschfahrzeug mit einem 5000L-Wassertank aus Tuttlingen hinzugezogen.

Im Pendelverkehr wurde gemeinsam mit den Spaichinger Fahrzeugen eine Wasserversorgung aufgebaut, um genug Wasser für die Löscharbeiten bereitzustellen. Mit drei Löschrohren kamen mehrere Trupps, teils unter Atemschutz dem Feuer bei. Die Kräfte waren rund zwei Stunden im Einsatz.

Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehr brannte die Hütte komplett aus. Ein Übergreifen des Feuers auf dort gelagerte Holzabfälle und umstehende Bäume konnte verhindert werden.

Die Höhe des Sachschadens sowie die Brandursache sind noch unklar. Die Polizei hat die Brandursachenermittlung aufgenommen. Im Bereich der Kreisstraße 5913 kam es während der Löscharbeiten zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Spaichingen mit 22 Mann, 14 Mann in Bereitschaft und fünf Fahrzeugen die Feuerwehr Tuttlingen, der stellvertretende Kreisbrandmeister, der Rettungsdienst des DRK und die Polizei mit zwei Funkstreifenwägen vor Ort.

 

N. Mattes, FF Spaichingen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer