10.09.2019 10:00

Oberhausen

Nordrhein-Westfalen

Auffahrunfall auf der A3 mit einer eingeklemmten Person

Am Dienstagvormittag ereignete sich auf der A3 in Fahrtrichtung Köln, Höhe Autobahnkreuz Oberhausen-West ein schwerer Auffahrunfall zwischen einem LKW und zwei Kleintransportern.

Durch die bereits gebildete Rettungsgasse konnten die alarmierten Einheiten die Einsatzstelle ohne Zeitverzug erreichen. Vor Ort zeigte sich den Einsatzkräften ein Bild von drei beteiligten Fahrzeugen, von denen zwei teilweise stark deformiert waren.

Alle Insassen der Fahrzeuge wurden vom Oberhausener Rettungsdienst untersucht und erstversorgt. Eine eingeklemmte männliche Person musste mittels elektro-hydraulischen Rettungsgeräts (elektrische Schere u. Spreizer)aus dem Fahrzeuginnenraum befreit werden. Zur weiteren Versorgung wurde ein Rettungshubschrauber hinzugezogen, welcher den geretteten Fahrer in ein entsprechendes Krankenhaus transportierte.

Die A3 musste aufgrund der erschwerten Rettungsarbeiten und der anschließenden Unfallursachenermittlung durch die Polizei für zwei Stunden gesperrt werden.

Insgesamt waren 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr an den Rettungsmaßnahmen vor Ort beteiligt.

Feuerwehr Oberhausen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer