19.11.2019 21:15

Westerheim Alb-Donau-Kreis

Baden-Württemberg

Heiße Asche löst Feuerwehreinsatz aus

Gegen 21.15 Uhr bemerkte ein Zeuge ein Feuer in der Schillerstraße. Er wählte den Notruf. Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten an. In einer Garage brannte es. Die Feuerwehr löschte den Brand.

Ersten Ermittlungen zufolge schüttete ein 54-Jähriger heiße Asche in einen Mülleimer aus Kunststoff. Der fing Feuer. Das griff auch auf einen Hyundai über der in der Garage stand. Als der 54-Jährige das Feuer bemerkte, versuchte noch zu löschen. Das misslang. Bei dem Löschversuch verletzte er sich. Mit einer Rauchvergiftung kam der Mann ins Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 7.500 Euro.

Hinweis der Polizei: Werfen Sie niemals heiße Gegenstände wie Asche oder Zigarettenkippen in den Müll oder Kompost. Auch wenn sie augenscheinlich verglüht sind, haben sie oft genug Resthitze, um leicht entzündbare Gegenstände in Brand zu setzen.

Polizeipräsidium Ulm


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer