25.11.2019 17:07

Detmold Lippe

Nordrhein-Westfalen

Verpuffung in Arztpraxis - zwei Verletzte

Zu einem Feuer in der Lageschen Straße wurden am heutigen Nachmittag um 17.07 Uhr die hauptamtlichen Kräfte, die Löschgruppe Hidessen, der Löschzug Mitte sowie der Rettungsdienst mit LNA (Leitender Notarzt) und OrgL (Organisatorische Leiter Rettungsdienst) gerufen.

In einer Arztpraxis hatte es eine Verpuffung geben. Da nicht auszuschließen war, dass sich noch Personen in dem Komplex befanden, wurde das Alarmstichwort MiG (Menschenleben in Gefahr) alarmiert.

Der Brand wurde durch das Personal der Praxis mit einem Pulverlöscher bekämpft. Der mit Atemschutz ausgerüstete Angriffstrupp kontrollierte die Brandstelle und schaffte Abluftöffnungen um das Gebäude von Rauch befreien zu können.

Zeitgleich wurden zwei Personen in das Klinikum gebracht.

Die übrigen Personen hatten sich bereits auf dem Parkplatz des Gebäudes zusammen gefunden.

Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen wurde das Objekt an die Polizei übergeben.

Während des Einsatz war die Lagesche Straße komplett für den Verkehr gesperrt. Dies führte zu massiven Verkehrsbehinderungen im Innenstadt Bereich, da die Industriestraße sowie das Rosental ebenfalls gesperrt sind.

Nach gut 60 Minuten konnte die 39 Kräfte wieder in ihre Standorte zurückkehren.

Feuerwehr Detmold


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer