04.02.2020 17:30

Donaueschingen Schwarzwald-Baar-Kreis

Baden-Württemberg

Sattelzugmaschine blockiert B 27

Keine Verletzten jedoch Sachschaden von mindestens 23.000 Euro ist die Folge dreier Verkehrsunfälle, die sich am Dienstag gegen 17.30 Uhr auf der B 27 ereignet haben. Ein 44-jähriger Sattelzuglenker, der mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Bundesstraße in Richtung Bad Dürrheim unterwegs war, kam kurz vor der Abfahrt zur A 864 auf der schneebedeckten Fahrspur ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab. In einem Graben blieb das Führerhaus stecken, der Anhänger kam quer über beide Fahrspuren zum Stillstand. Eine hinter dem Sattelzug fahrende 32-jährige Toyota-Lenkerin konnte nicht mehr rechtszeitig abbremsen und kollidierte frontal mit dem Anhänger. Da sich der Anhänger mit der Sattelzugmaschine verkeilt hatte und hierbei der Tank beschädigt worden war, trat eine bislang unbekannte Menge an Diesel aus. Die Freiwillige Feuerwehr Donaueschingen rückte mit vier Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften an die Unfallstelle aus und verhinderte weitere Verunreinigungen durch das Aufstellen von Ölwannen. Während der Einsatzmaßnahmen musste die B 27 in Richtung Bad Dürrheim komplett gesperrt werden. Hierbei entstand ein Rückstau von rund vier Kilometern. Zwei weitere Unfälle ereigneten sich in der Folge. Bei einem Unfall etwa einen Kilometer hinter der ersten Unfallstelle, fuhr eine 23-jährige Renault-Lenkerin auf einen Sprinter eines vorausfahrenden und aufgrund des Rückstaus stark abbremsenden 55-Jährigen auf. Zudem kam es zwischen dem Renault und einem auf der linken Fahrspur fahrenden Toyota zu einem Streifvorgang. Der zweite Folgeunfall ereignete sich im Bereich der Hauptunfallstelle. Ein 35-jähriger Passat-Lenker wich dem quer über den Fahrspuren stehenden Sattelzug aus und bremste hierbei stark ab. Ein hinter ihm fahrender 71-jähriger VW-Lenker erkannte dies zu spät und fuhr auf den Passat auf. Insgesamt mussten vier Unternehmen angefordert werden, welche die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge abschleppten. Nachdem alle Fahrzeuge abtransportiert, die Unfälle aufgenommen und die Fahrspuren gereinigt waren, konnte die B 27 gegen 21.15 Uhr wieder freigegeben werden.

 

Polizeipräsidium Konstanz

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Donaueschingen: Nach Lastwagenunfall: Entwarnung für die Stille Musel

Landratsamt lässt nach Unfall auf der B 27 Ölsperren legen, um das Baar-Flüsschen vor ausgelaufenem Diesel zu schützen

SÜDKURIER Online


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer