10.02.2020 18:30

Lohmar Neuhonrath Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Dachstuhlbrand einer Doppelhaushälfte

Am Montagabend gegen 18.30 Uhr heulten im Stadtgebiet Lohmar erneut die Sirenen. Grund hierfür war die Alarmierung der Einsatzkräfte zu einem Dachstuhlbrand in Neuhonrath.

Als die ersten Kräfte die Einsatzstelle erreichten, schlugen im Bereich des Kamins einer Doppelhaushälfte Flammen aus dem Dach. Unverzüglich ging ein Trupp unter Atemschutz ausgerüstet in das Haus vor, um erste Löschmaßnahmen durchzuführen. Es stellte sich jedoch heraus, dass sich das Feuer nur auf die Verkleidung des Dachstuhls ausgebreitet und das Innere des Gebäudes noch nicht erreicht hatte, sodass ein weiterer Atemschutz-Trupp die Löschmaßnahmen aus dem Korb der Drehleiter durchführte. Um alle Glutnester abzulöschen, musste ein Teil der Dachverkleidung abgedeckt werden.

Nachdem das Feuer gelöscht und Messungen in den Räumen beider Doppelhaushälften keine erhöhten Werte aufzeigten, wurde die Einsatzstelle wieder an den Eigentümer übergeben.

Nach 2 Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehr im Einsatz: Dachstuhl in Lohmar gerät in Brand

Am Montagabend hat ein Dachstuhl in Lohmar-Neuhonrath Feuer gefangen. Rund 65 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.

GA BONN

Dachstuhlbrand

Feuerwehr Lohmar


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer