29.02.2020 21:28

Mönchengladbach Heyden

Nordrhein-Westfalen

Kellerbrand

In den Abendstunden meldeten mehrere Anwohner der Gertraudenstraße im Ortsteil Heyden, eine Rauchentwicklung aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses mit 56 Wohnungen auf 8 Etagen. Die Einsatzkräfte kontrollierten den Treppenraum und gleichzeitig ging ein weiterer Trupp in den Keller um den Brandherd zu lokalisieren. Im Einsatzverlauf wurden 6 Personen mit Brandfluchthauben durch die Einsatzkräfte aus dem verrauchten Gebäude gerettet. Diese Personen wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Das Gebäude wurde mit mehreren Hochleistungslüftern belüftet. Durch die Konstruktion des Gebäudes gestaltete sich die Entrauchung als schwierig und zeitaufwendig. Die weiteren Bewohner wurden während des Einsatzes in Bussen der NEW-MG untergebracht und betreut. Zum Abschluss des Einsatzes wurden alle Wohnungen kontrolliert und den Bewohnern wieder übergeben.

Zur Brandursache nahm die Polizei die Ermittlungen auf.

Im Einsatz waren der Lösch-und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache III (Rheydt), der Lösch-und Hilfeleistungszug der Feuer und Rettungswache II (Holt) das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache I (Neuwerk), die Technik- und Logistikkomponente aus Holt, mehrere Rettungswagen, der Notarzt, die Freiwillige Feuerwehr mit den Einheiten Rheydt, Giesenkirchen und Odenkirchen, alle Hilfsorganisationen sowie der Führungsdienst der Berufsfeuerwehr Mönchengladbach.

Feuerwehr Mönchengladbach


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer