01.03.2020 14:15

Ennepetal Ennepe-Ruhr-Kreis

Nordrhein-Westfalen

3-Jähriger stürzt in Heilenbecke

Am 01.03.2020 um 14:18 Uhr, wurde die Feuerwehr Ennepetal zu einem Einsatz Kind im Wasser alarmiert. Hinter dem Ennepetaler Edeka Markt stürzte, ein zirka 3 Jähriger Junge, aus bislang unbekannten Gründen in die Heilenbecke.

Erste Rettungsversuche durch den anwesenden Vater schlugen fehl. Durch die Feuerwehr, den Rettungsdienst und die Polizei wurden umgehend Posten entlang des Flusslaufes eingerichtet. Weiterhin wurde eine qualifizierte Betreuung des Vaters bzw. der Angehörigen angefordert.

An der Brücke, vor dem Kruiner Tunnel, konnte das Kind entdeckt und aus dem Wasser gerettet werden. Es wurde vor Ort unverzüglich medizinisch versorgt und schnellstmöglich in eine Kinderklinik gebracht.

Es waren die Hauptamtliche Wache, der Löschzug 1, sowie die Löschgruppe Külchen mit folgenden Fahrzeugen im Einsatz: 1 Kommandowagen, 3 Hilfeleistungslöschfahrzeuge, 1 Drehleiter, 1 Tanklöschfahrzeug, 1 Gerätewagen Technik mit Bootsanhänger, 1 Mannschaftstransportfahrzeug. Darüber hinaus Fahrzeuge und Einsatzkräfte des Rettungsdienstes sowie der Polizei. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit über 30 Einsatzkräften vor Ort. Die Einsatzdauer betrug 53 Minuten.

Feuerwehr Ennepetal


Am 01.03. kam es am Einkaufszentrum an der Voerder Straße gegen 14.15 Uhr zu einem tragischen Unfall:

Ein 3-jähriger Junge, der mit seinem Vater unterwegs war, stürzte beim Spielen in die Heilenbecke. Der 31-jährige Vater versuchte zunächst selber, sein Kind zu retten. Beim Sprung in die Heilenbecke verletzte er sich jedoch schwer. Passanten wurden auf seine Hilferufe aufmerksam und verständigten Polizei und Rettungskräfte.

Der Vater wurden durch einen Notarzt versorgt, während von den eingesetzten Kräften intensiv nach dem Kind gesucht wurde. In der Ennepe etwa 1,5 km vom Unglücksort entfernt fanden Feuerwehrleute schließlich den Jungen. Er wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht Lebensgefahr.

Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Dreijähriger Junge fällt in Ennepetal in die Heilenbecke und muss reanimiert werden

• Dreijähriger stürzt in Heilenbecke • Von starker Strömung mitgerissen • Kind von Rettungskräften reanimiert

Ennepetal: Dreijähriger nach Sturz in Heilenbecke in Lebensgefahr

Ein drei Jahre alter Junge ist am Sonntag in die Heilenbecke gestürzt. Er schwebt weiter in Lebensgefahr. Der Vater konnte ihn nicht mehr fassen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer