04.03.2020 10:34

Hamburg Rahlstedt

Hamburg

Kollision zwischen Pkw und Bus des HVV - Feuerwehr versorgt 13 Verletzte

Am Vormittag wurde der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 von Verkehrsteilnehmern ein Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Linienbus der Linie 24 gemeldet. Aufgrund der Vielzahl an Anrufen und unklaren Anzahl von Verletzten wurde sofort ein Großaufgebot an Rettungskräften und Einsatzfahrzeugen zur Unfallstelle alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Pkw aus bisher unbekannter Ursache im Kreuzungsbereich frontal mit dem Linienbus zusammengestoßen war. Nach Sichtung aller anwesenden Businsassen sowie des allein reisenden Pkw Fahrers durch den Leitenden Notarzt, wurden insgesamt dreizehn Verletzte Personen durch die Notfallsanitäter und Notärzte rettungsdienstlich versorgt. Zwei Patienten mit mittelschweren Verletzungen (Sichtungskategorie gelb) wurden im weiteren Verlauf notarztbegleitet mit Rettungswagen in umliegende Klinken befördert. Die übrigen elf nicht bzw. leichtverletzten Patienten (Sichtungskategorie grün) lehnten nach rettungsdienstlicher Versorgung eine Beförderung in ein Krankenhaus ab. Nach Abschluss der rettungsdienstlichen Maßnahmen durch die Feuerwehr Hamburg wurde die Einsatzstelle der Polizei für weitere Ermittlungen übergeben.

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg mit einem Löschzug, zwei Freiwilligen Feuerwehren, einem weiteren Löschfahrzeug, zwei Führungsdiensten A und B, einem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, einem Leitenden Notarzt, einem Gerätewagen Rüst 2, einem Großraumrettungswagen, einem Gerätewagen MANV, einem Rettungshubschrauber, einem Notarzteinsatzfahrzeug und fünf Rettungswagen vor Ort im Einsatz.

Feuerwehr Hamburg

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schwerer Unfall in Hamburg: Kleinwagen kracht frontal in Linienbus - SAT.1 REGIONAL

In Meiendorf, einem Ortsteil des Hamburger Stadtteils Rahlstedt, kam es am Mittwochvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Mann ist dabei im Nordlandweg mit seinem Kleinwagen – vermutlich bei einem Spurwechsel beziehungsweise Überholvorgang –

SAT.1 REGIONAL

Großeinsatz in Hamburg: Auto kracht in Linienbus - 13 Verletzte

Bei einem heftigen Unfall zwischen einem Linienbus und einem Kleinwagen sind am Mittwochmorgen in Rahlstedt 13 Menschen verletzt worden. Die Feuerwehr rückte mit einem Gro�aufgebot an. �ber 50 Retter waren im ...

MOPO.de

Großeinsatz nach Unfall: Auto kracht in Bus – 13 Verletzte

Auf einer Kreuzung in Hamburg-Rahlstedt ist ein Kleinwagen mit einem Bus zusammengekracht. Dabei wurden 13 Personen verletzt.

bild.de

VW kracht in HVV-Bus: Zehn Verletzte in Meiendorf

21-Jähriger verursacht Unfall bei Überholmanöver. Kind und Rollstuhlfahrer unter den Verletzten. Großes Rettungsaufgebot.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer