23.03.2020 12:00

Petershagen Frille Minden-Lübbecke

Nordrhein-Westfalen

Nach Küchenbrand: Mutter und Sohn vorsorglich ins Klinikum gebracht

Zu einem Küchenbrand sind Feuerwehr und Polizei am Montagmittag nach Petershagen-Frille zur Schaumburger Straße ausgerückt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge war in der Küche einer Seniorin offenbar das auf dem Herd stehende Essen in Brand geraten. Die Flammen griffen zudem auf die Dunstabzugshaube über.

Als der Rauch von dem ebenfalls in dem Haus lebenden Sohn bemerkt wurde, brachte der seine Mutter umgehend ins Freie. Anschließend alarmierte der Mann gegen 12 Uhr die Feuerwehr und versuchte noch mit einem Feuerlöscher die Flammen zu ersticken. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr übernahmen dann die professionelle Brandbekämpfung. Der Mann und seine Mutter wurden vom Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich ins Klinikum nach Minden gebracht. Die Kücheneinrichtung wurde durch das Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Es entstand erheblicher Schaden.

Polizei Minden-Lübbecke


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer