27.03.2020 09:25

Mainz Weisenau

Rheinland-Pfalz

Brand einer Arbeitsmaschine


Bild: Feuerwehr Mainz

Die Feuerwehr Mainz wurde heute um 09:30 Uhr zu einem Brand in das Entsorgungszentrum Meinhardt in der Wormser Straße gerufen. Dort brannte im Außenbereich ein Müllhaufen. Die starke Rauchentwicklung war von weitem sichtbar.

Die anwesenden Mitarbeiter der Firma Meinhardt begannen nach Alarmierung der Feuerwehr mit den ersten Löschmaßnahmen.

Die Feuerwehr löschte den Brand mit mehreren Rohren. Eine angrenzende Halle wurde durch die Löscharbeiten gezielt geschützt. Nachdem die Rauchentwicklung nachließ, wurde der Müllhaufen auseinander gezogen und weiter abgelöscht. Gegen 10:15 Uhr war der Brand gelöscht.

Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen. Vor Ort waren Kräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren Weisenau und Hechtsheim, sowie der Rettungsdienst und die Polizei.

Fahrzeuge BF/FF: 4/3
Personal BF/FF: 16/21

Feuerwehr Mainz


Zu einer starken Rauchentwicklung auf Grund eines Brandes kommt es am Freitagmorgen im Stadtteil Weisenau und im Bereich der Autobahn A 60. Gegen 09:25 Uhr wird der Mainzer Polizei der Brand einer Arbeitsmaschine auf dem Gelände einer Müllentsorgungsfirma in der Wormser Straße gemeldet. Es folgen weitere Notrufe bei der Mainzer Berufsfeuerwehr und der Polizei über den starken Rauch aus den Bereichen Weisenau und der Frankenhöhe. Nachdem der Brand von der Berufsfeuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht wird, haben die Brandermittler der Mainzer Kriminalpolizei ihre Arbeit aufgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte eine Arbeitsmaschine aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Durch das Feuer wurde auch ein Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht genau einzuschätzen. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Mainz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer