07.04.2020 04:30

Ostrach Sigmaringen

Baden-Württemberg

Mann bei Verkehrsunfall tödlich verletzt

Am frühen Dienstagmorgen wurden wir zu einem PKW-Brand alarmiert. Auf der L280 zwischen Ostrach und Tafertsweiler kam ein PKW aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. In Folge des Aufpralls fing das Auto Feuer und stand bereits in Vollbrand, als wir eintrafen. Das Fahrzeug wurde von einem Atemschutztrupp mit einem C-Rohr gelöscht. Trotzdem kam für den Fahrer jede Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Insgesamt waren wir ca. 4 Stunden im Einsatz.

Feuerwehr Ostrach


Tödliche Verletzungen erlitt ein 45-jähriger Pkw-Lenker bei einem Verkehrsunfall am heutigen Dienstagmorgen gegen 04.30 Uhr auf der L 280 zwischen Ostrach und Tafertsweiler.

Den ersten Ermittlungen der Polizei zufolge befuhr der Verunfallte die L 280 von Ostrach kommend in Richtung Tafertsweiler. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er mit seinem Pkw auf gerader Strecke nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort frontal mit einem Baum. Durch die heftige Kollision geriet das Fahrzeug in Brand. Trotz des raschen Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr Ostrach brannte das Fahrzeug vollständig aus.

Für den noch im Fahrzeug befindlichen Unfallfahrer kam jegliche Hilfe zu spät, er konnte nur noch tot aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Am Unfallfahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Während der Einsatzmaßnahmen musste die L 280 bis um 11.20 Uhr voll gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden.

Polizeipräsidium Ravensburg


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer