05.05.2020 04:30

Mettmann Märkischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Stromausfall nach Trafobrand

Am heutigen Morgen gegen 4:30 Uhr kam es zu einem großflächigen Stromausfall im Bereich Mettmann. Die Ursache hierfür war ein abgebrannter Leistungsschalter in einem Umspannwerk an der Elberfelder Straße.

Hierdurch kam es zu einer Verpuffung und einer starken Rauchentwicklung innerhalb des Verteilergebäudes.

Die Feuerwehr Mettmann wurde um 05:09 Uhr mit dem Stichwort "Trafobrand" alarmiert und rückte mit 3 Großfahrzeugen und dem Führungsdienst zur Einsatzstelle aus.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude leicht verraucht.

Mitarbeiter der Firma Westnetz hatten die Anlage zu diesem Zeitpunkt bereits teilweise wieder in Betrieb genommen.

Die Feuerwehr Mettmann führte Lüftungsmaßnahmen durch und übergab die Einsatzstelle im Anschluss wieder an den Betreiber. Durch die ausgelöste Druckwelle kam es zu leichten Beschädigungen am Gebäude. Es gab keine Personenschäden.

Feuerwehr Mettmann


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer