11.05.2020 19:04

Dortmund

Nordrhein-Westfalen

Brand in einem zum Abbruch bestimmten Gebäude

Brand auf dem ehemaligen Gut Brünninghausen. Die Flammen hatten bereits Teile des Dachstuhls entzündet, vier Personen werden leicht verletzt in Krankenhäuser transportiert. Gegen 19:04 wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort unklare Rauchentwicklung zur Bushaltestelle "Am Rombergpark" in Brünninghausen alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war aus dem Dachstuhl eines Gebäudes des ehemaligen Gutshofes, eine leichte Rauchentwicklung zu erkennen. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz über die Drehleiter vor, ein weiterer Trupp verschaffte sich einen Zugang zum Gebäude und ging im Inneren des Hauses zum Dachgeschoss vor. Die eingesetzten Trupps konnten brennenden Unrat und bereits entflammte Dachbalken mit zwei Strahlrohren zügig ablöschen und den Schutt ins Freie transportieren. Zur Beseitigung von letzten Glutnestern wurden über die Drehleiter noch einige Dachpfannen abgeräumt. Innerhalb des Gebäudes befanden sich keine Personen mehr, jedoch hielt sich in circa 30 Metern Entfernung vor dem Gebäude eine unbestimmte Anzahl von Jugendlichen auf. Im weiteren Verlauf gaben vier der Anwesenden an, dass bei ihnen durch den entstandenen Brandrauch eine Reizung der Atemwege entstanden war. Die Vier wurden durch Kräfte des Rettungsdienstes zunächst vor Ort versorgt und zu weiteren Untersuchungen vorsorglich in Kliniken transportiert. Gegen 20:00 Uhr waren die Maßnahmen der Feuerwehr beendet und die Einsatzstelle konnte zu weiteren Ermittlungen an die Polizei übergeben werden. An dem Einsatz waren insgesamt 21 Einsatzkräfte der Feuerwache 4 (Hörde) und des Rettungsdienstes beteiligt.

Feuerwehr Dortmund


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer