06.06.2020 15:01

Kulmbach Kulmbach

Bayern

Serverraum im Vollbrand

Geschätzt 36.000 Euro Sachschaden entstand am Samstagnachmittag bei einem Brand in Kulmbach, als eine defekte Klimaanlage den Serverraum einer IT-Firma in Schutt und Asche legte.

Kurz nach 15 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Notruf über den Brand bei der IT-Firma am Kressenstein in Kulmbach ein. Als die Feuerwehr eintraf, stellten die Einsatzkräfte fest, dass der Serverraum der IT-Firma in Flammen stand. Den Ermittlungen der Kulmbacher Polizei zufolge war ein technischer Defekt an einem Klimagerät ursächlich für den Brand. Diesen konnte die Feuerwehr allerdings rasch unter Kontrolle bringen. Durch das Feuer entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 36.000 Euro. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Gebäude. Zu größeren Einschränkungen für den Straßenverkehr kam es während des Einsatzes nicht.

Polizei

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Feuerwehreinsatz in Kulmbach: Serverraum brennt komplett aus

Eine kaputte Klimaanlage hat ein Feuer bei einer IT-Firma im Kulmbacher Kressenstein ausgelöst.

inFranken.de

Serverraum geht in Flammen auf

In den vergangenen Tagen war die Kulmbacher Feuerwehr stark gefordert. Die Aktiven mussten unter anderem Brände in der Müllumladestation am Goldenen Feld und im Kressenstein löschen.

Frankenpost

#Einsatzinfo: Brand Elektroanlage im 1. OG

Datum: 06.06.2020 --- Ort: Kressenstein --- Im 1. OG eines Gewerbegebäudes brannte der Serverraum vollständig. Drei Trupps unter PA von den beiden LF s konnten das Feuer mit CO² zügig ablöschen. Ein weiterer Trupp sicherte mit einem C- Rohr. Danach m

#Einsatzinfo: Brand


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer