16.06.2020 17:30

Grevenbroich Rhein-Kreis Neuss

Nordrhein-Westfalen

Eine Person bei Verkehrsunfall auf Landstraße verletzt - Feuerwehr befreit eingeschlossenen Fahrer

Am späten Dienstagnachmittag kam gegen es 17.30 Uhr auf der Landstraße 116 in Höhe der Anschlussstelle Gustorf (B59) zu einem Alleinunfall eines Fahrzeugs. Aus bislang ungeklärter Ursache war ein Fahrzeugführer mit seinem PKW von der Straße abgekommen und im Grünstreifen zwischen Leitplanke und Lärmschutzwand zum Stehen gekommen. Der Fahrer wurde beim dem Unfall verletzt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Fahrzeugführer in seinem PKW eingeschlossen. Eingekesselt von Leitplanke und Lärmschutzwand ließen sich die Türen nicht mehr öffnen. Zusammen mit dem Rettungsdienst wurde die Person versorgt. "Uns gelang es zum Glück die Leitplanke zu entfernen", sagt Einsatzleiter Jan Boßems von der Grevenbroicher Wehr. "So konnten wir die Person zeitnah und schonend aus seiner Zwangslage befreien." Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus transportiert. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet.

Das Fahrzeug sowie ein Verkehrsschild wurden durch den Unfall beschädigt. Neben der hauptamtlichen Wache war auch die Einheit Gustorf an der Einsatzstelle. Die Einheit Stadtmitte besetzte die Hauptwache für weitere Einsätze. Insgesamt waren knapp 30 Kräfte im Einsatz.

Während des Einsatzes auf der Landstraße mussten die Einheit Frimmersdorf/Neurath und Wevelinghoven nach Neurath ausrücken. Hier musste eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet werden. Die Einheit Wevelinghoven konnte den Einsatz abbrechen. Die Person wurde ebenfalls durch den Rettungsdienst versorgt.

Feuerwehr Grevenbroich


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer