02.07.2020 13:53

Stuttgart Hausen

Baden-Württemberg

Brennt Gartenhütte mit mehreren Flüssiggasflaschen

Über den europaweiten Notruf 112 meldeten mehrere Anrufer der Integrierten Leitstelle Stuttgart (ILS) eine starke Rauchentwicklung bzw. einen Gartenhüttenbrand. Umgehend alarmierte die Leitstelle den zuständigen Leitungsdienst und zwei HLF von der Feuerwache 4. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand eine Gartenhütte bereits im Vollbrand. Passanten informierten die Feuerwehr über Flüssiggasflaschen im Gebäude.

Sofort wurde eine umfassende Brandbekämpfung mit zwei Löschrohren eingeleitet und die Einsatzstelle durch die Polizei abgesperrt. Nachdem das Feuer gelöscht war, wurden 4 Flüssiggasflaschen gefunden und gekühlt.

Von einer nahegelegenen Baustelle wurde eine Mulde mit dem Baukran neben die Einsatzstelle transportiert. Darin sollten die Flaschen gekühlt werden. Im weiteren Verlauf wurde festgestellt, dass das Flüssiggas während des Brandes komplett entwichen war, somit keine dauerhafte Kühlung mehr notwendig war und eine weitere Gefährdung ausgeschlossen werden konnte.

Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Kräfte Berufsfeuerwehr:

Feuerwache 4: Leitungsdienst und 2 Hilfeleistungslöschfahrzeuge

Eingesetzte Geräte:

2 Löschrohre, 4 Atemschutzgeräte, 1 Hochleistungslüfter, Wärmebildkamera.

 

Feuerwehr Stuttgart


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer