18.06.2020 14:32

München

Bayern

Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn

Donnerstagnachmittag ist es auf der Autobahn A99, Fahrtrichtung Lindau, kurz vor der Ausfahrt Ludwigsfeld zu einem schweren Unfall gekommen. Ein Kleintransporter hatte das Stauende übersehen und war auf einen vor ihm stehenden LKW aufgefahren. Der Fahrer wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Ein zufällig nachfolgendes Schwertransportbegleitfahrzeug erkannte sofort die Lage und sicherte mit seinem Spezialfahrzeug mit Warntafeln die Unfallstelle nach hinten ab. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher befreite den Mann mit Rettungsschere und Rettungsspreitzer aus seinem Fahrerhaus. Anschließend wurde er von einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Für die Dauer der Rettung musste von der Feuerwehr die Autobahn Richtung Lindau komplett gesperrt werden.

Der entstandene Sachschaden an beiden Fahrzeugen kann von der Feuerwehr nicht beziffert werden.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer