25.06.2020 16:30

Gelsenkirchen Schalke

Nordrhein-Westfalen

Zwei Autos ausgebrannt

Zwei brennende Autos haben am Mittwochnachmittag, 24. Juni 2020, einen Polizeieinsatz in Gelsenkirchen-Schalke ausgelöst. Vermutlich durch einen technischen Defekt hatte das Fahrzeug eines 49-jährigen Gelsenkircheners gegen 16.30 Uhr Feuer gefangen. Der Familienvater war gerade mit seiner Frau und den drei Kleinkindern auf der Florastraße unterwegs, als er starken Qualm an seinem Fahrzeug feststellte. Sofort rettete sich die Familie auf den Gehweg und musste zusehen, wie ihr Citroen vollständig ausbrannte. Durch die starke Hitzentwicklung geriet ein weiteres abgestelltes Auto in Brand. Die Feuerwehr Gelsenkirchen löschte die Brände. Alle Personen blieben unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Polizei Gelsenkirchen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer