30.06.2020 16:00

Radolfzell Konstanz

Baden-Württemberg

Kleinkind schließt sich im Auto ein

Ein zweijähriger Junge, der sich am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufszentrums in der Schützenstraße im Auto seiner Eltern eingeschlossen hatte, musste von der Freiwilligen Feuerwehr Radolfzell befreit werden. Zuvor war das Kind von seinem Vater auf dem Rücksitz in den Kindersitz gesetzt und entsprechend gesichert worden, während es zum Spielen den Fahrzeugschlüssel in den Händen hielt. Als der Vater die hintere Tür geschlossen hatte, um mit seiner Frau in den vorderen Teil des Pkw einzusteigen, verschloss der Zweijährige mit der Fernbedienung das Fahrzeug. Vergeblich versuchten die Eltern, dem Kind durch die verschlossenen Scheiben das Öffnen des Fahrzeugs zu erklären. Dann fiel dem Kleinkind der Schlüssel aus den Händen auf die Fußmatte. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte das Fahrzeug öffnen und den Zweijährigen befreien. Eine Rettungswagenbesatzung, die vorsorglich hinzugerufen wurde, konnte keine gesundheitlichen Probleme feststellen.

Polizeipräsidium Konstanz


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer