03.08.2020 08:15

Bönen Unna

Nordrhein-Westfalen

Küchenbrand: 21-Jähriger schwebt nach Fettexplosion in Lebensgefahr

Zu einer Fettexplosion ist es am Montag (03.08.2020) gegen 08.15 Uhr in einer Reihenhauswohnung an der Tulpenstraße in Bönen gekommen. Bei dem Küchenbrand wurden insgesamt vier Personen verletzt.

Ein 21-Jähriger schwebt in Lebensgefahr und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Gelsenkirchen geflogen.

Eine 50-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Ein 51-Jähriger und eine 26-Jährige weisen leichte Verletzungen auf.

Die Feuerwehr führte vor Ort Lösch- und Rettungsmaßnahmen durch - aufgrund der starken Rauchentwicklung mit Atemschutz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Kreispolizeibehörde Unna

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Großeinsatz in Bönen: 21-Jähriger nach Fettexplosion in Lebensgefahr

[Update, 13.30 Uhr] Bönen - Bei einem Küchenbrand sind am Montagmorgen in Bönen vier Personen verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte einen lebensgefährlich verletzten 21-Jährigen in eine Klinik nach Gelsenkirchen. Eine 50-jährige Frau wurd

https://www.wa.de


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer