19.08.2020 15:22

Bremen Überseestadt

Bremen

Verschüttete Personen unter Betonmauer

Am 19.08.20 um 15:22 Uhr ging in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Notruf ein. Der Anrufer meldete von einer Baustelle in der Konsul-Smidt-Straße, dass eine Betonwand umgekippt sei. Die Wand hatte eine Länge von ca. 5 Metern und eine Höhe von ca. 3 Metern. Beim Umkippen wurden zwei Personen unter der Wand verschüttet und dabei verletzt. Aufgrund der Meldung wurden mehrere Führungsdienste, Einsatzkräfte der Feuerwachen 1, 4, 5 und 6 sowie der Freiwilligen Feuerwehr Arsten und des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle alarmiert.

Die große Betonwand wurde bereits von Mitarbeitern der Baustelle mittels Baustellenkrans leicht angehoben. Hierdurch konnte eine Person, die mit den Armen und Beinen eingeklemmt war, sofort von den eingetroffenen Einsatzkräften des Rettungsdienstes zur medizinischen Versorgung übernommen werden. Von der zweiten Person, die mit dem gesamten Körper unter der ca. 20 cm dicken Wand eingeschlossen war, wurde hierdurch ein Großteil der Last genommen, die auf ihm lag.

Aufgrund des zum Glück recht weichen Bodens konnte die Person auf ein *Spineboard gezogen und in Sicherheit gebracht werden. *Ein Spineboard ist ein aus Hartkunststoff bestehendes starres "Brett" ca. 2 m lang und 40 cm breit, das zur Rettung von Personen eingesetzt wird, bei denen eine Wirbelsäulenverletzung nicht ausgeschlossen werden kann. Auf diesem können die Patienten fixiert und getragen werden. Bereits um 15:45 Uhr konnte auch die zweite Person unter den Trümmern befreit werden.

Beide Personen wurden nach der Erstversorgung in Bremer Kliniken transportiert. Wie es zu dem Vorfall kam kann derzeit noch nicht gesagt werden. Durch das beherzte und sofortige Eingreifen der Mitarbeiter vor Ort konnten noch schlimmere Verletzungen an den Patienten verhindert werden.

Feuerwehr Bremen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Mauer stürzt auf Bauarbeiter – Mann stirbt trotz Notoperation im Krankenhaus

Schwerer Arbeitsunfall in der Überseestadt: Auf einer Baustelle an der Konsul-Smidt-Straße ist am Mittwochnachmittag eine Betonwand umgestürzt. Die fünf Meter lange und vier Meter hohe Wand begrub zwei Bauarbeiter im Alter von 44 und 55 Jahren unter

https://www.kreiszeitung.de

Bremen: Betonwand begräbt Person an der Konsul-Smidt-Straße

Auf einer Baustelle an der Konsul-Smidt-Straße in der Überseestadt ist eine Betonwand auf zwei Arbeiter gestürzt. Dabei verstarb einer der beiden nach einer Notoperation im Krankenhaus.

Arbeitsunfall in Bremen: Einstürzende Wand begräbt Männer unter sich

Auf einer Baustelle an der Konsul-Smidt-Straße ist eine große Betonwand umgestürzt, zwei Arbeiter wurden verschüttet und schwer verletzt.

buten un binnen

Nach Arbeitsunfall in der Überseestadt: Bauarbeiter stirbt in Klinik

Auf einer Großbaustelle hatte am Mittwoch eine einstürzende Wand zwei Bauarbeiter unter sich begraben. Der zweite Arbeiter wird weiter im Krankenhaus behandelt.

buten un binnen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer