24.08.2020 12:30

Frankfurt am Main Sachsenhausen

Hessen

Ein in den Main gerollter Pkw wird von der Feuerwehr mit Kran geborgen

Am Ruderdorf in Sachsenhausen ist in der Mittagszeit ein am Ufer abgestellter Pkw aus noch ungeklärter Ursache in den Main gerollt. Gegen 12:30 Uhr erhielt die Zentrale Leitstelle der Feuerwehr einen Notruf mit dem Hinweis, dass ein Personenwagen in den Main gefahren sei. Da zunächst keine gesicherten Erkenntnisse darüber vorlagen, ob sich noch Personen in dem betroffenen Fahrzeug aufhielten, rückten Feuerwehr und Rettungsdienst mit einem Großaufgebot zur Einsatzstelle aus.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass sich in dem Unfallfahrzeug, welches mit dem Vorderwagen im Main eingetaucht war, keine Personen befanden. Weil der Pkw verschlossen war lag für den Einsatzleiter die Vermutung nahe, dass der Wagen von einer Parkposition aus in den Main gerollt sein musste. Um ein weiteres Eintauchen zu verhindern wurde der Wagen zunächst gegen Wegrollen gesichert und anschließend mit Hilfe von einem Feuerwehrkran aus dem Main geborgen.

Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann nicht beziffert werden. Während der Bergungsarbeiten war der Main für die Schifffahrt teilweise nur eingeschränkt befahrbar. Einsatzende war gegen 14:30 Uhr.

Feuerwehr Frankfurt am Main


Am heutigen Montag, den 24.08.2020, gegen 12:30 Uhr, rollte aus noch ungeklärter Ursache ein abgestellter PKW vom Parkplatz vor dem Rudererdorf Frankfurt in die Bundeswasserstraße Main. Die Feuerwehr Frankfurt konnte den teilweise im Wasser versunkenen PKW bergen. Die gemeinsamen Ermittlungen des 8.Polizeireviers und der Wasserschutzpolizei Frankfurt dauern noch an.

Polizei


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer