28.08.2020 20:50

Bad Salzdetfurth Bodenburg Hildesheim

Niedersachsen

Verkehrsunfall mit Rettungswagen mit Sonderrechte

Am Freitagabend, gegen 20:50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall zw. einem Rettungswagen und einem Pkw. Dabei wurden zwei Kinder verletzt.

Zum Vorfallszeitpunkt befuhr der 49jährige Führer eines Rettungswagens unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten die L 490 aus Rtg. Sehlem kommend und wollte an der Einmündung zur Sehlemer Straße geradeaus in Rtg. Ortsmitte Bodenburg weiterfahren. Im Einmündungsbereich zur Sehlemer Straße überholte der Rettungswagen des ASB einen langsam fahrenden Pkw Skoda. Dieser war besetzt mit dem 32jährigem Fahrzeugführer und drei weiteren Insassen im Alter von 24, 2 und 1 Jahren/ Jahr. Beim Überholvorgang kam es plötzlich zum seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Aufgrund unterschiedlicher Aussagen zum Unfallhergang ist die Ursache derzeit noch nicht abschließend geklärt. Bei dem Verkehrsunfall wurden beide beteiligten Fahrzeug so stark beschädigt, dass sie in der Folge abgeschleppt werden mussten. Der Sachschaden wird auf insgesamt ca. 10.000 Euro geschätzt. Die beiden Kleinkinder des Pkw Skoda wurden vorsorglich mit einem weiteren Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus verbracht.

Zum Ausleuchten der Unfallstelle und dem Abbinden von Betriebsstoffen befanden sich außerdem die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Bodenburg vor Ort. Gegen 22:50 Uhr war die Unfallstelle vollständig geräumt.

Polizeiinspektion Hildesheim


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer