02.11.2020 01:59

Mühlhausen Unstrut-Hainich-Kreis

Thüringen

Drei Bagger in Flammen aufgegangen - Mehr als 100000 Euro Schaden

Drei Bagger sind in der Nacht zu Montag in einem Hinterhof in der Erfurter Straße in Mühlhausen in Flammen aufgegangen. Zwei Baumaschinen brannten vollständig ab, eine dritte wurde durch das Feuer ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Bei einem Lkw, der auf dem Gelände stand, waren die Scheiben eingeschlagen worden. Ein Anwohner, der Knallgeräusche gehört hatte, informierte kurz vor 2 Uhr die Polizei. Anschließend bemerkte er aufsteigenden Rauch und sah, wie eine Person in Richtung Kiliansgraben davon lief. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und ein Übergreifen der Flammen auf ein Gebäude verhindern. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von mehr als 100000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht von Brandstiftung aus. Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet? Wer kann etwas zur Person sagen, die kurz vor 2 Uhr vom Tatort geflüchtet sein soll? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Mühlhausen unter der 03601/4510 entgegen.

Landespolizeiinspektion Nordhausen

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Bagger brennen in Mühlhausen: Über 100.000 Euro Schaden - Hohe Belohnung für Hinweise

Auf einer Baustelle in der Erfurter Stra�e in Mühlhausen standen in der Nacht zu Montag drei Bagger in Flammen.


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer