11.11.2020 21:00

Schwabach

Bayern

Fünf Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

Am Mittwochabend (11.11.2020) ereignete sich aus noch nicht geklärter Ursache ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schwabach. Fünf Personen wurden mit Rauchgasintoxikationen in Krankenhäuser gebracht werden.

Gegen 21:00 Uhr teilten Anwohner der Einsatzzentrale über Notruf mit, dass Rauch aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses in der Schwabacher Hördlertorstraße dringen soll. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren schlugen bereits Flammen aus der Wohnung. Der Bewohner der Brandwohnung konnte aus der Wohnung gerettet werden und musste, wie vier weitere Bewohner des Anwesens, mit Rauchgasintoxikation in einem Krankenhaus medizinisch versorgt werden. Der Feuerwehr gelang es das Übergreifen des Feuers auf die benachbarten Wohnanwesen zu verhindern. Die benachbarten Gebäude wurden für die Dauer der Löscharbeiten vorsorglich geräumt. Hiervon waren circa 30 Personen betroffen.

Die Wohnung brannte vollständig aus. Durch den Brand wurde auch der Dachstuhl des Hauses beschädigt. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an (Stand 23:20 Uhr).

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Schwabacher Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen zur Klärung der Brandursache. Die Höhe des durch den Brand entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Polizeipräsidium Mittelfranken

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Wohnung in Schwabacher Altstadt stand in Flammen: Fünf Verletzte - Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden

Wohnung in Schwabacher Altstadt stand in Flammen: Fünf Verletzte - Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügenbanner

zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer