banner

14.11.2020 14:00

Speyer

Rheinland-Pfalz

Verpuffung in einer Lagerhalle

Am Donnerstag gegen 14:00 Uhr kam es auf dem Betriebsgelände einer Firma für Flüssiggase in der Parkstadt / Stockholmer Straße zu einer Verpuffung innerhalb einer Lagerhalle, die danach in Brand geriet. Zum Zeitpunkt der Verpuffung befanden sich zwei Personen in der Halle, die aber unverletzt blieben. Die in Brand geratene Lagerhalle, die zur Reinigung der Tankauflieger der Firma genutzt wird, konnte zwischenzeitlich durch die Feuerwehr gelöscht werden. Wie es zur Verpuffung kam, ist derzeit nicht bekannt. Die Höhe des entstandenen Gebäudeschadens kann augenblicklich noch nicht beziffert werden. Neben Feuerwehr und Polizei befanden sich der Rettungsdienst sowie die Stadtwerke Speyer vor Ort.

Update:

Die Ermittlungen zu einer Verpuffung auf einem Betriebsgelände in Speyer am 12.11.2020 dauern weiter an. Am 16.11.20 wurde die Brandörtlichkeit durch Brandermittler und einen Chemiker des Landeskriminalamts begangen. Ursächlich für den Brand dürften Reinigungsarbeiten eines Tanklasters sein, bei dem sich flüssige oder gasförmige Reste eines leicht entzündlichen Stoffes in der Halle befanden und sich entzündeten. Wodurch die Entzündung ausgelöst wurde, ist nach wie vor Gegenstand der Ermittlungen. Die Schadenhöhe wird aktuell auf etwa 150.000 Euro geschätzt.

Polizeidirektion Ludwigshafen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen
banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer