17.01.2022 12:01

Hammersbach Main-Kinzig-Kreis

Hessen

Zwei Tote bei Feuer auf Rastanlage

Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Montagmittag gegen kurz nach 12 Uhr zu einem Feuer an der Tank- und Rastanlage Langenbergheim-Ost an der Autobahn 45 alarmiert. Noch auf der Anfahrt wurde zudem die Feuerwehr Hammersbach zur Unterstützung hinzualarmiert. Beim Eintreffen vor Ort stellte sich schnell das Ausmaß dar. Neben zwei brennenden Personenwagen, wovon einer zwischen den Zapfsäulen auf der Seite lag, griff das Feuer auf Büroräume des Tankstellenshops über. Zudem brannte es im Bereich zweier weggerissener Zapfsäulen, die sich, ebenfalls brennend, mehrere Meter weiter auf dem Tankstellengelände wiederfanden.

Durch insgesamt fünf Trupps unter Atemschutz der beiden Wehren und mit vier Rohren konnten die verschiedenen Brandherde schnell abgelöscht werden. Bei Nachlöscharbeiten wurden noch Glutnester im Dachbereich der Zapfanlagen festgestellt und abgelöscht. Weitere, in Bereitstellung stehende, Atemschutztrupps mussten nicht mehr eingesetzt werden. Im Rahmen der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte schließlich zwei verbrannte Leichname.

Für die umfangreichen Ermittlungsarbeiten der Kriminalpolizei wurde ein Sichtschutz der Feuerwehr Gelnhausen angefordert und in der weiteren Folge der Gerätewagen Gefahrgut hinzugezogen, um die Zuleitungen der weggerissenen Zapfsäulen abzudichten. Nach Abschluss der Tätigkeiten eines hinzugezogenen Unfallgutachters wurden die Leichname geborgen. Nach dem rund fünfstündigen Einsatz wurde das Erlebte zusammen mit mehreren Notfallseelsorgern im Feuerwehrhaus nachbereitet.

Zur Ursache und zum Geschehensablauf konnte die Polizei bislang keine Angaben machen. Dies werden die weiteren Ermittlungen unter Federführung der Staatsanwaltschaft Hanau zeigen. Die Feuerwehr Langenselbold war mit 25 Einsatzkräften und acht Fahrzeugen im Einsatz.

Feuerwehr Langenselbold


Im Zusammenhang mit einem Brand auf dem Gelände der Tank- und Rastanlage Hammersbach Langen-Bergheim (Richtung Gießen) sind am Montagmittag zwei Personen ums Leben gekommen. Ein Zeuge hatte gegen 12 Uhr zunächst von einer kleinen Explosion berichtet, wenig später brannte es dann im Bereich der Zapfsäulen. Neben der Tankstelle war auch das angrenzende Restaurant in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Brand konnte von der Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Zum Vorfallszeitpunkt sollen zwei Personenwagen im Bereich der Tankstelle gestanden haben, die erheblich beschädigt wurden. In einem der Wagen wurde eine tote Person festgestellt, eine zweite tote Person befand sich in unmittelbarer Nähe.

Die Staatsanwaltschaft und die Kripo Hanau haben die ersten Ermittlungen vor Ort übernommen. Dabei gilt es zunächst, die Personalien der Verstorbenen sowie den genauen Hergang und mögliche Hintergründe des Vorfalles zu ermitteln. Zu diesem Zweck hat die Staatsanwaltschaft Hanau auch einen Gutachter hinzugezogen. Ein Team der Autobahnpolizei Langenselbold fertigte von der Örtlichkeit Drohenaufnahmen an, die ebenfalls in die Ermittlungen einfließen.

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Schrecklicher Unfall an Autobahnraststätte: Mercedes rast in Zapfsäule - zwei Tote

Am Montagmittag kam es an der Raststätte Langen-Bergheim an der A45 zu einem schweren Unfall, bei dem zwei Menschen ums Leben kamen. | TAG24

TAG24

Hammersbach: Zwei Tote nach Feuer an Raststätte auf A 45

Zwei Tote bei Brand an A45-Tankstelle

Bei einem Feuer an einer Raststätte mit Tankstelle an der A45 im Main-Kinzig-Kreis sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen war ein Auto mit Zapfsäulen kollidiert.

hessenschau.de

Hessen: Zwei Tote nach Brand auf Autobahnraststätte an A45

Ein Zeuge hat am Montagmittag eine Explosion an der Rastanlage gemeldet. Wie ein Sprecher der Polizei mitteilte, sind zwei Leichen geborgen worden. Die Kriminalpolizei ermittelt.

FAZ.NET

Ermittelnde gehen nach Feuer an Raststätte in Hessen von Suizid aus

RND

Tankstellen-Brand in Langen-Bergheim: Darum kam es zur Explosion an der Raststätte

Warum hat eine Zapfsäule Feuer gefangen? War es ein Unfall, möglicherweise Vorsatz oder gar Suizid?

KINZIG.NEWS

Tödlicher Vorfall an A45: Ermittler gehen nach Feuer an Raststätte von Suizid aus

Ein unbeteiligter Lastwagenfahrer ist offenbar Opfer der Suizid-Fahrt eines Autofahrers an der Autobahnraststätte in Hammerbach geworden. Davon geht die Polizei aus. Zwei Fahrzeuge brannten aus.

FAZ.NET

Hessen: Nach Zapfsäulen-Explosion mit zwei Toten – Polizei mit ersten Erkenntnissen


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer