22.02.2022 11:30

München Berg am Laim

Bayern

Bauarbeiter stürzt acht Meter in die Tiefe

Gegen Mittag ist heute ein Arbeiter in eine etwa acht Meter tiefe Baugrube gestürzt; er wurde dabei schwer verletzt.

Arbeitskolleginnen und -kollegen beobachteten, wie der 30-Jährige plötzlich über eine Betonkante schritt und in die Tiefe fiel. Beim Anruf in der Integrierten Leitstelle schilderten sie den Unfall, worauf der Disponent rund 30 Einsatzkräfte alarmierte.

Durch eine gute Einweisung konnten die Feuerwehrleute Unfallopfer schnell finden und medizinisch erstversorgen. Mit dem Baukran und einer Schleifkorbtrage befreiten sie den Patienten aus dem etwa einen Meter breiten Schacht.

Ein Rettungsdienstteam transportierte den Schwerverletzten in einen Münchner Schockraum.

Zum genauen Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer