banner

23.02.2022 08:00

Wermelskirchen Rheinisch-Bergischer Kreis

Nordrhein-Westfalen

Frontalzusammenstoß zweier Pkw - zwei Personen schwer verletzt

Am Mittwoch (23.02.) gegen 08:00 Uhr kam es auf der L80 zwischen Dreibäumen und der Einmündung in die Kreisstraße 12 (K12) zu einem Frontalzusammenstoß zweier Pkw, wobei sich zwei Personen schwere Verletzungen zuzogen.

Ein 50-jähriger Skoda-Fahrer aus Wipperfürth befuhr die L80 aus Richtung Dreibäumen kommend, als ihm plötzlich in einer Linkskurve ein Ford entgegenkam. Bereits in der Kurve brach dem 25-jährigen Ford-Fahrer aus Burscheid das Fahrzeugheck aus, sodass es bis auf die Gegenspur ragte.

Trotz der Versuche der beiden Autofahrer den Unfall durch Lenk- und Bremsmanöver zu verhindern, kam es zu einem Frontalzusammenstoß der beiden Pkw. Durch den Zusammenstoß kam der Skoda von der Fahrbahn ab, bis er schließlich in einem Gebüsch rechtsseitig der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Polizisten der Wache Burscheid, Feuerwehr, Rettungsdienst sowie eine Streifenwagenbesatzung aus dem angrenzenden Oberbergischen Kreis wurden zur Unfallstelle entsandt.

Bei der Unfallaufnahme konnte ein Splitterfeld festgestellt werden, welches sich über die gesamte Breite der Fahrbahn erstreckte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wiesen erhebliche Schäden auf. Der Gesamtschaden wird auf circa 12.000 Euro geschätzt.

Der 50-Jährige blieb bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise unverletzt. Sein 19-jähriger Beifahrer aus Köln sowie der 25-jährige Burscheider mussten jedoch mittels der eingesetzten Rettungskräfte mit schweren Verletzungen in nahegelegene Krankenhäuser verbracht werden.

Die Unfallstelle blieb für die Dauer der Unfallaufnahme vollständig gesperrt. (ch)

Polizei Rheinisch-Bergischer Kreis


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer