05.03.2022 10:39

München Allach

Bayern

PKW-Vollbrand am Seitenstreifen

Bei einem Autobrand ist heute auf der Autobahn ein Jaguar komplett zerstört worden.

Schon während Einsatzkräfte zu einer Rauchentwicklung an einem Pkw auf dem Standstreifen kurz nach dem Allacher Tunnel alarmiert wurden, gingen weitere Anrufe bei der Leitstelle München ein. Das ersteintreffende Löschfahrzeug der Feuerwehr München meldete unverzüglich einen Vollbrand eines Pkw auf dem Seitenstreifen. Noch während die Löschmaßnahmen eingeleitet wurden, trafen die weitern Einsatzfahrzeuge am Brandort ein und verstärkten die Löschmaßnahmen.

Der Brand war schnell unter Kontrolle und eingedämmt. Dennoch entstand an dem Jaguar X-Type ein Totalschaden. Glücklicherweise konnte die 21-jährige Fahrerin das Fahrzeug am Standstreifen abstellen und unverletzt aussteigen. Hinter der Leitplanke musste sie mit ansehen, wie das Fahrzeug ihrer Mutter ausbrannte.

Für die Dauer der Brandbekämpfung und Aufräumarbeiten kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen in Fahrtrichtung Stuttgart.

Die Feuerwehr geht augenscheinlich von einem Totalschaden an dem Fahrzeug aus. Auch die Fahrbahn der A99 wurde beschädigt. Die Polizei ermittelt in der Brandursache, diese ist derzeit unklar.

Eingesetzte Kräfte: Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr München


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer