06.03.2022 08:00

Bochum Eppendorf

Nordrhein-Westfalen

Dachgeschosswohnung ausgebrannt - Bewohnerin erleidet Rauchvergiftung

Am Sonntagmorgen ist im Schaffnerweg in Bochum Eppendorf eine Dachgeschosswohnung komplett ausgebrannt. Die Bewohnerin erlitt eine Rauchvergiftung und musste in ein Krankenhaus transportiert werden.

Um 8 Uhr am Sonntagmorgen gingen zeitgleich duzende Notrufe in der Leitstelle der Feuerwehr ein, die einen Dachstuhlbrand im Schaffnerweg in Bochum Epepndorf meldeten. Da in dem Gebäude noch mehrere Personen vermutet wurden, alarmierte die Leitstelle daraufhin die Löschzüge der Feuerwache Wattenscheid sowie der Innenstadtwache, die Löscheinheit Eppendorf der Freiwilligen Feuerwehr sowie Einheiten des Rettungsdienstes. Beim Eintreffen brannte die Dachgeschosswohnung in einer Doppelhaushalte in voller Ausdehnung. Aus mehreren Fenstern auf der Vorder- und Rückseite des Hauses schlugen bereits die Flammen und eine große Rauchsäule stand über der Einsatzstelle. Alle Bewohner hat das Gebäude bereits eigenständig verlassen, die Bewohnerin der Brandwohnung hatte eine Rauchvergiftung erlitten und musste nach einer ersten Behandlung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden.

Um den Brand zu löschen wurden zwei Trupps unter Atemschutz mit Strahlrohren im Innenangriff sowie ein weiteres Strahlrohr auf der Rückseite von Außen eingesetzt. Auch zwei Drehleitern wurden in Stellung gebracht, um die Löscharbeiten von Außen zu unterstützen. Nach rund 15 Minuten zeigte der massive Löschangriff Erfolg und der Brand war unter Kontrolle. Eine Brandausbreitung auf andere Wohnungen konnte so erfolgreich verhindert werden. Imm Vorderen Bereich hatten sich die Flammen bereits in die Dachkonstruktion ausgebreitet. Daher mussten in diesem Bereich Teile der Dachkonstruktion sowie die Verkleidung einer Dachgaube entfernt werden, um so auch die letzten Brandnester ablöschen zu können. Diese aufwendigen Nachlöscharbeiten zogen sich über mehrere Stunden hin.

Insgesamt war die Feuerwehr Bochum mit 45 Einsatzkräfte vor Ort. Neben den Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr waren auch die Löscheinheiten Eppendorf, Linden und Dahlhausen der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort im Einsatz. Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzten während der Löschmaßnahmen die Feuerwachen der Berufsfeuerwehr, um den Grundschutz für parallele Einsätze sicherzustellen.

Die Brandwohnung wurde durch die Flammen vollständig zerstört. Auch in den anderen Wohnungen entstanden zum Teil Schäden durch Brandrauch und Löschwasser. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Feuerwehr Bochum


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen

banner


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer