banner

23.03.2022 12:43

Sankt Augustin Hangelar Rhein-Sieg-Kreis

Nordrhein-Westfalen

Absturz eines Kleinflugzeuges - zwei verletzte Personen

Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin ist um 12:43 Uhr zu einem gemeldeten Flugzeugabsturz nach Hangelar alarmiert worden. Die Einheiten aus Hangelar, Mülldorf, Menden und Niederpleis sowie der Tagesalarm eilten zur Einsatzstelle.

Das Flugzeug, eine motorbetriebene Cessna, befand sich auf dem Dach liegend im Garten eines Zweifamilienhauses in der Einflugschneise des Verkehrslandesplatzes Hangelar. Das Flugzeug war im Startvorgang über die Bahngleise der Stadtbahnlinie 66 gerollt, hat sich dann überschlagen und kam im Garten des Hauses in der Kölnstraße zum Erliegen.

Die beiden männlichen Insassen konnten sich beide selbständig aus dem Flugzeug befreien. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei ihren Maßnahmen. Ein Patient wurde mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Bonn geflogen, der andere Patient wurde mit einem Rettungswagen in eine Troisdorfer Klinik gebracht. Beide wurden mittelschwer verletzt. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Die Feuerwehr war unter der Führung des Leiters der Feuerwehr Sankt Augustin mit ca. 70 Kräften vor Ort. Mittlerweile wurde der Kräfteansatz auf ca. 10 Einsatzkräfte reduziert.

Der defekte Kraftstofftank wird derzeit abgepumpt. Hierfür stellt die Feuerwehr weiterhin den Brandschutz sicher, um einen Brand zu vermeiden.

Die Stadtbahnlinie 66 ist derzeit noch voll gesperrt. Durch die Stadtwerke Bonn ist ein Schienenersatzverkehr eingerichtet worden.

Zur Unglücksursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Die zuständigen Behörden haben die Ermittlungen aufgenommen.

Freiwillige Feuerwehr Sankt Augustin

banner

Weitere Berichte zu diesem Einsatz:

Video: Zwei Verletzte bei Flugzeugabsturz in Hangelar

General-Anzeiger Bonn


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer