banner

20.04.2022 16:00

Hatten Kirchhatten Oldenburg

Niedersachsen

Dachstuhl eines Wohnhauses in Hatten gerät in Brand ++ hoher Sachschaden

Am Mittwoch, 20.04.22, kam es gegen 16:00 Uhr in Kirchhatten in der Straße "Vor dem Holze" zu einem Dachstuhlbrand, durch den das betroffene Haus erheblich in Mitleidenschaft gezogen wurde. Nachdem der 73-jährige Hausbewohner eine Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls bemerkt hatte und kurzzeitig vorgenommene, eigene Löschversuche erfolglos blieben, wurde die Feuerwehr alarmiert; bei deren Eintreffen hatten der 73-Jährige, seine 71-Jährige Ehefrau sowie eine 86-Jährige Bewohnerin einer separaten Wohnung das Haus bereits eigenständig und unverletzt verlassen. Ca. 120 Kräfte der Feuerwehren aus Kirchhatten, Sandhatten, Huntlosen, Neerstedt, Sandkrug, Dingstede und Altmoorhausen waren im Einsatz und konnten das Feuer schließlich unter Kontrolle bringen und den Brand in der Folge löschen. Dennoch weist das Haus, das unbewohnbar ist, einen erheblichen Schaden auf, der aktuell noch nicht beziffert werden kann. Die Bewohner, die vom Kriseninterventionsteam der Malteser Sandkrug betreut wurden, kommen zunächst bei Bekannten unter. Für den Zeitraum des Einsatzes wurden umliegende Straßen gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Das Brandobjekt wurde von der Polizei beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg - Land / Wesermarsch


Weitere Berichte Links) zu diesem Einsatz hinzufügen


zurück zur Einsatzliste der Einsatzberichte auf www.FEUERWEHR.de


© 1996-2019 www.FEUERWEHR.de, Dipl.-Ing.(FH) Jürgen Mayer